Yoga-Ferien auf Zypern im Oktober 2022

Yoga-Ferien auf der Sonneninsel Zypern

Ich lade dich ein, eine Yoga-Ferienwoche vom 22. bis 29. Oktober 2022 mit mir auf Zypern zu verbringen.
Zypern ist die Insel der Aphrodite. Der Mythologie zufolge ist Aphrodite, die Göttin der Liebe, Lebensfreude und Schönheit, auf Zypern dem Schaum des Meeres entstiegen. Die angenehme Wärme, die Sonne und das kristallklare Meer werden dich von innen heraus entspannen.

Nach dieser Yoga-Woche wirst du dich körperlich leicht und gesund fühlen. Einerseits werden wir intensive, lebendige Yogastunden haben, und andererseits ruhige, tiefenentspannende. Durch die Atem- und Meditationsübungen wirst du innerlich friedlich und fokussiert. Wir haben Zeit uns auszutauschen und zu reflektieren, du wirst dich nach dieser Yoga-Woche geistig erfrischt fühlen.

Kursumfang

Wir werden uns an 6 Tagen jeweils für 4 Stunden (2 Stunden morgens und 2 Stunden abends) zum Yoga üben treffen.
Die Kursgebühr beträgt 400€, nach dem 1. August 450€. Darin enthalten sind alle gemeinsamen Yogastunden und die Raummiete des Seminarraums. Falls du eine Einzelstunde bei mir buchen möchtest, kostet diese 80€.

Bitte gib mir bis spätestens 1. August Bescheid, ob du teilnehmen möchtest. Wenn mindestens 8 TeilnehmerInnen verbindlich zugesagt haben, kann die Yogawoche stattfinden. Dann würde ich dich bitten 200€ anzuzahlen. Den Rest kannst du 2 Wochen vor Reisebeginn überweisen.

Den Flug und das Hotel bucht jeder individuell, wenn klar ist, dass der Ferienkurs stattfindet.

Zum Üben sind wir im großen, lichten Seminarraum des Hotel. Der Raum steht uns die ganze Woche zur Verfügung. Es sind Yogamatten und Kissen vorhanden.

Falls du Fragen hast, kannst du mich gerne kontaktieren

Das Hotel

Das Hotel Aphrodite Beach liegt in der Polis Chrysochous Bucht, am Akamas-Naturschutzgebiet. Die Lage ist wunderbar ruhig. Unterhalb des Hotels ist der Yiannakis Beach, ein Kiesstrand, der zum sonnenbaden und schwimmen einlädt. Das Wasser ist kristallklar.

Das Hotel im Familienbesitz ist ein idealer Ort, um weitab vom Trubel Yoga zu üben und zur Ruhe zu kommen. Die Mitarbeiter sind sehr gastfreundlich und tun alles, um ihren Gästen einen ruhigen und entspannten Urlaub zu ermöglichen. Die Zimmer sind vor kurzem renoviert worden.

  • Ein Standard Doppel- bzw. Zweibettzimmer zur Einzelnutzung kostet 60,00 € pro Nacht, inkl. Frühstück.
  • Ein Standard Doppel-/Zweibettzimmer für 2 Personen kostet 70,00 € pro Nacht, inkl. Frühstück.
  • Der Aufpreis für die Halbpension beträgt 16€.

Die Zimmer-Reservierung kannst du direkt beim Hotel vornehmen. Eine Stornierung ist bis zu 7 Tagen vor Anreise kostenfrei. Das Hotel bezahlst du erst bei der Ankunft. Wenn du Kontakt zum Hotel aufnimmst, schreib bitte dazu, dass du zum Yoga mit Beate kommst.

Das sind die Kontaktdaten für die Hotelreservierung: Whatsapp +357 99 278616 (bevorzugt) oder alternativ falls du kein Whatsapp benutzst: aphroditebeachhotel@hotmail.com. Die Mitarbeiter sprechen Deutsch und Englisch.

Es gibt Standard, Deluxe und Junior Suiten. Den Aufpreis zum Standard-Zimmer bitte beim Hotel anfragen.

 

Verpflegung in unserer Ferienwoche

Das Frühstück und ggf. Abendessen werden wir auf der Terrasse des Hotels, mit Blick auf das türkisfarbene Meer einnehmen.
Der Chefkoch des Aphrodite Beach Hotels arbeitete mehr als 20 Jahren in 5-Sterne-Hotels. Es werden Gewürze aus dem Garten verwendet. Am Hotel ist ein eigener Obst- und Gemüsegarten mit Feigen, Granatäpfeln, Orangen, Mandarinen und Zitronen, Avocados, Oliven und saisonalem Gemüse. Die Küche des Hotels ist auch über Mittag geöffnet.

Tranfer vom Flughafen zum Hotel

 Das Hotel bietet Flughafen-Transfers an:

  • Die Fahrt vom Flughafen Paphos zum Hotel dauert etwa eine Stunde und kostet 55€ einfach.
  • Vom Flughafen Larnaca dauert die Fahrt etwa 2,5 Stunden und kostet 140€ einfach.

Der Preis gilt für 1-3 Personen, nach 18 Uhr gibt es einen Aufschlag.

Flüge nach Zypern

Z. B.:

  • Eurowings fliegt samstags und dienstags ab Stuttgart nach Larnaca.
  • Ryanair fliegt ab Memmingen und ab Köln nach Paphos.
  • Lufthansa fliegt ab Frankfurt und München nach Larnaca.

Den Flug bucht ihr am besten online zum tagesaktuellen Preis.

Falls ihr dazu Fragen habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren

Ausflugsmöglichkeiten

Vor dem Hotel ist eine Bushaltestelle. Von dort verkehrt stündlich ein Bus in Richtung Polis (Einkaufsmöglichkeiten) und in die andere Richtung zum Aphrodite Bath.

Die Akamas-Halbinsel, an der das Hotel liegt, ist eine schönes Wandergebiet. Es gibt einige wirklich lohnende Wanderungen:

In Paphos (ca. 45 Minuten Fahrzeit vom Hotel) gibt es einen Archäologischen Park in der Nähe des Hafens.

https://www.visitpafos.org.cy/proud-heritage/archaeological-sites/?lang=de

Sehenswert ist auch die Avakas-Schlucht. Sie ist auf der Westseite der Akamas-Halbinsel und etwa 30 Fahrminuten entfernt vom Hotel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Avakas-Schlucht

Die Geburt und das Leben der Aphrodite

Aphrodite war die Tochter des Uranus und des Meeres. Sie entstieg bei Paphos den schäumenden Wogen und begab sich in Begleitung von Eros und Pothos zum Olymp, um dort ihren Platz unter den Göttern der Antike zu beanspruchen. Auf dem Olymp wurde ihr auch der Name Aphrodite (die Schaumgeborene) Cypris (das Land, in dem sie geboren wurde) verliehen. Sie war die Göttin der Schönheit, der Lebensfreude, des Lachens, die Königin aller Facetten der Liebe, die Schutzpatronin junger Mädchen und die Herrscherin über die Fruchtbarkeit von Tieren und Pflanzen. Zu den Symbolen, mit denen sie abgebildet wird, zählen Kaninchen, Sperlinge, Ziegen, Granatäpfel und Äpfel.

Aphrodite war mit dem hässlichen, lahmen Hephaistos, dem Gott des Feuers und Schutzpatron der Metallarbeiter, vermählt. Er galt als der Beste unter den Handwerkern und sein Hochzeitsgeschenk an Aphrodite war ein herrliches Stück Land, das von einem Zaun aus purem Gold umschlossen war und auf dem sich ein Palast aus Gold und Edelsteinen befand. Dieses Anwesen befand sich auf einer Berghöhe in Zypern, die für Sterbliche nicht erreichbar war, und ein so mildes Klima und einen so fruchtbaren Boden hatte, dass die Ernte ohne jede Feldarbeit gedieh. Zwei erfrischende Quellen sprudelten inmitten der herrlich grünen Landschaft. Dieser himmlische Ort wurde „Bäder der Aphrodite” genannt.

Als Hephaistos jedoch von der Sonne erfuhr, dass Aphrodite ihn mit dem Kriegsgott Ares betrog, stellt er ihnen eine Falle, um sie auf frischer Tat zu ertappen. Er brachte ein starkes, unsichtbares Netz über dem Bett seiner Gemahlin an und fing sie damit in flagranti. Gleich nachdem er sie so gefangen hatte, stieß Hephaistos einen lauten Schrei aus, mit dem er die anderen Götter weckte und als Zeugen an den Tatort rief.

Die Götter brachen daraufhin in Gelächter aus und machten Scherze, doch Poseidon versuchte Hephaistos zu überzeugen, die Beiden freizulassen, indem er ihm versicherte, dass Ares das Bußgeld für den begangenen Ehebruch entrichten werde.  Hephaistos weigerte sich, da er meinte,  Ares würde sich aus dem Staub machen, ohne die Buße zu zahlen. Erst als Poseidon sich erbot, das Geld selbst zu zahlen, ließ Hephaistos die beiden Missetäter frei.

Das Liebespaar verließ den Ort schmerzgekrümmt und jammernd, da sie von der langen Gefangenschaft steif und verkrampft waren. Aphrodite begab sich daraufhin zurück an ihren Geburtsort Paphos, zu den Bädern der Aphrodite, wo sie von den drei Grazien gebadet und mit feinen Ölen und seltenen Düften gesalbt wurde, deren Wohlgeruch der Sage nach nie schwindet. So gewann sie ihren strahlenden Glanz und ihre Schönheit zurück, ohne zu wissen, dass sie bereits das Kind des Kriegsgottes, Harmonia, unter dem Herzen trug.

Ouelle